o.m.p.gmbh

Optische Meß - und Prüftechnik GmbH

Innenrohrprüfung

Bei qualitativ erstklassigen kaltgewalzten und kaltgezogenen Präzisions- und Formstahlrohren, mit einem Innendurchmesser von 10 mm bis 65 mm und einer Länge von 20 mm bis 800 mm führen Fehlstellen wie Lunker, Ziehriefen, Dellen, Stanzfehler und Spanabhebungen im Rohrinneren zum Ausschluß, da bei der weiteren Verarbeitung der Rohre dieser Fehler zum frühzeitigen Ausfall des Endproduktes führt. Das gleiche gilt auch für Fehler wie Schlagstellen in der Stirnfläche der Rohre in den Fasen. Teilweise fehlen die Fasen oder sind auf der falschen Seite des Rohres angebracht..

Jedes Rohr muss daher einzeln visuell von einem Mitarbeiter geprüft werden. Je nach Tagesform und Ermüdungsgrad der Mitarbeiter landen jedoch immer wieder Rohre mit gravierenden Fehlern beim Endkunden. Speziell in der Automobil-Zulieferer Industrie wird dieses nicht geduldet.

Mit unserem Kamerasystem zur Innenrohrprüfung von Rohren werden zum einen die Rohrinnenflächen auf Beschädigungen untersucht als auch das Vorhandensein von Stanzungen überprüft.

Rohrinnen- und Rohrfasenprüfung von einer Seite

Von beiden Seiten des Rohres werden mittels CCD-Matrixkameras und speziellen Beleuchtungsverfahren Bilder vom Rohrinneren aufgenommen. Mit zwei weiteren Kameras und Beleuchtungsanordnungen werden Bilder von den Stirnflächen der Rohre gemacht.

Innenprüfung

Fasenprüfung

Die Auswertung der Bilder erfolgt mit einem PC. Eine speziell hierfür entwickelte Bildverarbeitungsroutine basierend auf der Bildverarbeitungsbibliothek HALCON von der MVTec wertet vier Rohraufnahmen aus, während die Rohre bereits zur nächste Station weitergereicht werden. Erkennt die Software einen Fehler an der Stirnfläche oder im Inneren des Rohres, so wird dieses Rohr bereits auf dem Weg zur nächsten Prüfstation ausgeschleust.

Fasenaufnahme

Innenaufnahme

Es werden Rohre unterschiedlicher Länge, Durchmesser und Wandstärke mit und ohne Stanzlöcher geprüft. Von jedem Rohr werden die Bilder abgespeichert und nach 1000 Rohren wieder überschrieben. In einer Auswertedatei wird hinterlegt, wie viele Rohre einer Charge als gut beurteilt werden und wie viele Rohre Innenfehler oder Fasenfehler aufweisen.

Auf der Monitoroberfläche wird das Kamerabild eines Rohres dargestellt und die Bewertung des Rohres angezeigt.

PC-Auswertesystem

Optische Meß - und Prüftechnik GmbH
Bachstrasse 26a
D-45770 Marl
Tel. +49 (0) 23 65 – 97 40 96 - 0
Fax +49 (0) 23 65 – 97 40 96 - 9