o.m.p.gmbh

Optische Meß - und Prüftechnik GmbH

LED-Beleuchtung für Visitierstation/Rahmensetzstation

Innerhalb eines Jahres nach Entwicklung und Installation der ersten Beleuchtungsanordnung bei einem Isolierglashersteller, haben bereits ca. 30 % aller deutschen Isolierglashersteller unter anderen auch aus den Gruppen Climalit Partner, Interpane, Isolar, Pilkington, Saint Gobain, Sanco, AGC, Schollglas, Scheutenglas und Semco diese Beleuchtung im Einsatz.
Die Beleuchtungsanlagen haben sich in 14 europäischen Ländern und in den USA bewährt.

Lenhardt-Visitierstation

Lisec-Visitierstation

Sowohl in Lenhardt Visitierstationen mit Führungsbalken als auch in Lisec Visitierstationen mit einem Rahmengestell wird die Beleuchtung erfolgreich eingebaut. Bei einigen Isolierglasherstellern beträgt die Amortisierungszeit weniger als 1 Monat, immer dann wenn z.B. Beschichtungsfehler auf den Scheiben sind, die unter herkömmlichen Beleuchtungsverfahren nicht erkannt werden und zu späteren Reklamationen geführt hätten.

Aufgrund der wirtschaftlichen Lage stellen viele Isolierglashersteller zunehmend Ihre Investitionen in neue Fertigungsanlagen zurück.

Da die Kundenforderungen an die Scheibenqualität jedoch steigen, fällt die Investitionsentscheidung zu Gunsten unserer Beleuchtungsanordnung. Mit dieser Entscheidung wird zum Einen die Qualität der ausgelieferten Scheiben verbessert, da Fehler erkannt werden, die bisher in der Produktion nicht sichtbar wurden, aber oftmals zu Kundenreklamationen führten.

Zum Anderen können Maschinen wie z.B. die Waschmaschine über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden als bisher. Fehlerquellen in der Produktion, Kratzer auf Beschichtungen, Klebereste, Schmutzreste und Rollenabdrücke werden sofort erkannt und nicht erst beim Endkunden.

Scheibenherstellern, die eine separate Visitierstation wünschen, bieten wir eine stabile verfahrbare Prüfanordnung an.

LED-Beleuchtung in einer Lisec Station

separate Visitierstation

Erfahrungsgemäß benötigt der Mitarbeiter eine 2-tägige Eingewöhnungsphase, da die Fehler jetzt wesentlich deutlicher werden als bisher. Z.B. sieht der Mitarbeiter die Fehlerstellen aus einer Entfernung von 2 bis 3 Meter.

Es steht eine Demonstrationsbeleuchtung zur Verfügung, anhand der das Beleuchtungsverfahren veranschaulicht wird und die den Unterschied zu den bisherigen Beleuchtungen deutlich macht.

Bezüglich einer Demonstration in Ihrem Hause, Fragen und weiterer Informationen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter Tel.: 02362 - 97 40 96 4 zur Verfügung.

Optische Meß - und Prüftechnik GmbH
Bachstrasse 26a
D-45770 Marl
Tel. +49 (0) 23 65 – 97 40 96 - 0
Fax +49 (0) 23 65 – 97 40 96 - 9